Zurück   der206cc.de - Fancommunity rund um die CC-Modelle von Peugeot > Peugeot 206cc > Werkstatt

Werkstatt Werkstatterfahrungen, wie helfe ich mir selbst, Tipps und Tricks

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 24.01.2010, 11:03   #41
*BcK*
Technik-Admin
Um die Kurve Träger
 
Benutzerbild von *BcK*
 
Registriert seit: 01.06.2006
Ort: Dinslaken
Beiträge: 1.035

Mein CC: 206cc 135 Platinum
Baujahr: 10/2003

Wesel -[Deutschland]- WES Wesel -[Deutschland]- X 8 6 8 2


*BcK* eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von p.graf Beitrag anzeigen
Der Zahnriehmen wird bei 13000 Km gewechselt
Da hat sich bei Dir bestimmt der Fehlerteufel eingeschlichen... Du meintest sicherlich 130.000km!
Ich persönlich würde den schon bei 100-110tkm wechseln lassen!


Zitat:
Zitat von p.graf Beitrag anzeigen
Man kann es auch selber machen, der Zahnriehmen, Wasserpumpe und Spannrolle kosten ca. 120 €. Arbeitszeit bei mir ca. 2 Stunden.
Für einen Laien sicherlich nicht ratsam!
__________________
*BcK* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2010, 14:10   #42
LDK-CC
Powermoderator
König der Löwen
 
Benutzerbild von LDK-CC
 
Registriert seit: 20.07.2007
Ort: Wetzlar / WZ (LDK) ... ist wieder die "Wilde Zone"
Beiträge: 6.877

Mein CC: 207cc Vti 120 Sport


Standard

Zitat:
Zitat von *BcK* Beitrag anzeigen
Da hat sich bei Dir bestimmt der Fehlerteufel eingeschlichen... Du meintest sicherlich 130.000km!
Ich persönlich würde den schon bei 100-110tkm wechseln lassen!
Man kann nicht nur nach der Laufleisung gehen ... auch das Alter spielt eine Rolle.
Bezüglich des Wechselintervalls zum Zahnriemen gibt es unterschiedlichste Ansichten, z.B. hier : Gebraucht-CC und Zahnriemen
__________________
.... Der mit dem CC tanzt ...
für Musikfreaks:Heavy Boys and Mädels
LDK-CC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2010, 09:32   #43
Der Chris
Ehrenmitglied
CC - Diplomand
 
Benutzerbild von Der Chris
 
Registriert seit: 31.03.2006
Ort: Weilersbach ( bei Forchheim )
Beiträge: 1.840

Mein CC: hatte einen 206cc

Forchheim -[Deutschland]- FO Forchheim -[Deutschland]- CC 6 9 6


Der Chris eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von p.graf Beitrag anzeigen
Habe schon einige gewechselt, bei Peugeot 206 CC 1.6 er und 2.0 l. Der Zahnriehmen wird bei 13000 Km gewechselt und kostet in der Peugeot Fachwerkstatt ca 700 €. Guter Tipp!!! Lasse die Wasserpumpe und Spannrolle mitwechseln!!!!!!!!!!!!!
Man kann es auch selber machen, der Zahnriehmen, Wasserpumpe und Spannrolle kosten ca. 120 €. Arbeitszeit bei mir ca. 2 Stunden.
Also bei mir hat allein der Zahnriemensatz von Conti schon über 120Euro gekostet. Und dann noch Wasserpumpe! Und 2 Stunden? Warum veranschlagt dann jede Werkstatt mind. 5 Stunden beim 2.0L?
__________________
Schalldruck 135,9 DB
gemessen auf dem 7. Internationalen Peugeottreffen in Schweinfurt
Der Chris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2010, 18:52   #44
CCdriver
CC-Schrauber
 
Benutzerbild von CCdriver
 
Registriert seit: 20.04.2008
Ort: Jülich
Beiträge: 677

Mein CC: 206cc 135
Baujahr: 2003


Standard

Also in 2 Stunden hat er das sicher nicht gemacht! Das klappt vielleicht bei Profis die das schon zig mal beim 6er gemacht haben.

Mit Zahnriemen, Spannrollen und WaPu ist man schon bei ca. 200 EUR.

Für den 2 Liter hab ich eine original Peugeot-Anleitung für den Zahnriemen-Wechsel. Dazu sollte man aber immer noch das nötige Equipment haben.
__________________
Best way of life is cabrio drive!
RC-Achse + RC-Fahrwerk + RC-Bremse + RC-Fächerkrümmer + RC-Kat + RC-Abgasanlage
Fotoalben
CCdriver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2010, 19:39   #45
LDK-CC
Powermoderator
König der Löwen
 
Benutzerbild von LDK-CC
 
Registriert seit: 20.07.2007
Ort: Wetzlar / WZ (LDK) ... ist wieder die "Wilde Zone"
Beiträge: 6.877

Mein CC: 207cc Vti 120 Sport


Standard

Zitat:
Zitat von CCdriver Beitrag anzeigen
Für den 2 Liter hab ich eine original Peugeot-Anleitung für den Zahnriemen-Wechsel.
Stehen da zufällig auch die Zeitvorgaben von Peugeot mit drinne ?
Denn 2 oder 5 Stunden ist ja schon ein extremer Zeitunterschied .
__________________
.... Der mit dem CC tanzt ...
für Musikfreaks:Heavy Boys and Mädels
LDK-CC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2010, 19:42   #46
CCdriver
CC-Schrauber
 
Benutzerbild von CCdriver
 
Registriert seit: 20.04.2008
Ort: Jülich
Beiträge: 677

Mein CC: 206cc 135
Baujahr: 2003


Standard

ca. 5 Stunden. Den ganz genauen Wert habe ich nicht im Kopf. Der Wert wird auch von anderen Werkstattprogrammen für den 6er PUG angenommen.
__________________
Best way of life is cabrio drive!
RC-Achse + RC-Fahrwerk + RC-Bremse + RC-Fächerkrümmer + RC-Kat + RC-Abgasanlage
Fotoalben
CCdriver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2010, 20:54   #47
p.graf
Fußgänger
 
Registriert seit: 17.07.2009
Ort: 66839 Schmelz
Beiträge: 18

Baujahr: 2006

Saarlouis -[Deutschland]- SLS Saarlouis -[Deutschland]- PG 1 8


Standard

Zitat:
Zitat von *BcK* Beitrag anzeigen
Da hat sich bei Dir bestimmt der Fehlerteufel eingeschlichen... Du meintest sicherlich 130.000km!
Ich persönlich würde den schon bei 100-110tkm wechseln lassen!




Für einen Laien sicherlich nicht ratsam!
Ja den Fehler habe ich verbessert 130.000 Km, ich habe schon welche mit 160.000 gewechselt und der Zahnriehmen sah noch sehr gut aus. Die Zahnriehmen von Peugeot haben eine gute Qualität, darum auch immer Orginal Peugeot Zahnreihmen verwenden. Ich bin von Beruf Maschinenschlosser hat ja nichts mit KFZ Schlosser zu tun, habe es einfach mal versucht, erst am eigenen Peugeot und später dann mal bei anderen Kameraden und Nachbarn und es hat bis jetzt noch keine probleme gegeben. Ich hoffe es bleibt auch so.
Peugeot CC habe ich erst 6 Stück gemacht, andere Peugeot schon einige Dutzend.
Ich hatte ja vorher auch alles in der Werkstatt machen lassen, doch das wurde mir mit der Zeit zu teuer, jetzt auch mit dem Euro nicht mehr bezahlbar, da habe ich 2002 einfach selbst probiert, mal Rat bei einem Kummpel geholt und immer wieder alles selber gemacht, was so zu machen war, von Oelwechsel, Bremsen, Auspuff und dann Zahnriehmen.

Gruss p.graf
p.graf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2010, 21:34   #48
TheSpecialist
Werkstattmeister
Matchboxauto Testfahrer
 
Benutzerbild von TheSpecialist
 
Registriert seit: 07.12.2008
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 250

Mein CC: 206cc 110 Platinum
Baujahr: 2003


Standard

Wäre nur interessant zu wissen, welchen Motor du hast, den 1.6l oder den 2.0l.
Nach deinen Posts hört sich die ganze Sache nicht so schwer an.

Die Zahnriemen der ersten 2.0l (hatten 135ps) sind ganz ok zu wechseln. Allerdings hat Peugeot beim Wechsel auf die 136ps einige Stolpersteine eingebaut.
Beim 2.0l mit 136ps kannst du eigentlich den Zahnriementausch ohne Spezialwerkzeug vergessen. Da verdrehts dir wenn du Pech hast schon die ganzen Steuerzeiten, wenn du die Riemenscheibe für den Keilriemen entfernen willst.Ausserdem hast du sehr wenig Platz.
Kanns bestätigen, in 2Std. ist der Wechsel eig. unmöglich zu schaffen.

Auch wenn der Tausch beim 1.6l nicht sehr schwer ist und auch mehr Platz zu Verfügung steht, würde ich den Zahnriemenwechsel als Hobbyschrauber einem Fachmann überlassen, da steht einfach m.M. nach zu viel auf dem Spiel was bei nem Fehler kaputt gehen kann, dann is bestimmt nix gespart.
Es kommt ja auch auf die richtige Zahnriemenspannung an, wenn diese zu lasch ist kann der Riemen überspringen, bei zu hoher Spannung steigt die Gefahr, dass der Riemen vorzetig reisst = Motorschaden.

Peugeot empfielt den Wechsel bei den Benzinern im CC bei 120.000km bzw 8 (bei neueren 10) Jahre, je nachdem was zuerst eintritt.

Geändert von TheSpecialist (25.01.2010 um 21:38 Uhr).
TheSpecialist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2010, 23:38   #49
LDK-CC
Powermoderator
König der Löwen
 
Benutzerbild von LDK-CC
 
Registriert seit: 20.07.2007
Ort: Wetzlar / WZ (LDK) ... ist wieder die "Wilde Zone"
Beiträge: 6.877

Mein CC: 207cc Vti 120 Sport


Standard

Hier mal etwas zur Anschauung :
http://www.schrauber.tv/schrauber-ti...o&video_id=223

.... allerdings kein CC .

(mehr von Schrauber-TV in unserer Bastelecke)
__________________
.... Der mit dem CC tanzt ...
für Musikfreaks:Heavy Boys and Mädels

Geändert von LDK-CC (26.01.2010 um 00:26 Uhr).
LDK-CC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2010, 00:10   #50
thomas44
Moderator
Forumdurchsucher
 
Registriert seit: 02.09.2006
Ort: Aachen
Beiträge: 426

Baujahr: 2005


Standard

Also grundsätzlich verstehe ich unseren Selberschrauber p.graf durchaus.

Wenn man Spaß an einer Sache hat, kann man so gut wie alles lernen, es ist letzten Endes nur eine Frage, wie sehr man sich da reinhängen kann bzw. will. Genau so hab ich auch angefangen, erstmal kleine Sachen wie Ölwechel, Bremsbeläge usw., danach je nach Lust und Laune langsam steigern. Irgendwann hat man dann eine recht stattliche Werkzeugsammlung und die Autos sehen eine Werkstatt nur seltenst noch von innen (wenn überhaupt).

Und wenn man verstanden hat, worauf es ankommt, warum dann nicht einen Zahnriemen machen? Wo die Schrauben sind, geht's auf.

Natürlich braucht man bei manchen Modellen Spezialwerkzeuge. Da gibts dann meistens welche, die mehr oder weniger unerläßlich sind, andere die man auch braucht, aber einigermaßen improvisieren kann, und welche, die die Sache zwar leichter machen, aber die man mit geringem Zeit-Mehreinsatz auch einfach weglassen kann.

Natürlich gehört auch eine gewisse Grundeinstellung dazu. Man muß Spaß daran haben und einen gewissen Überblick, was man da tut. Für jemanden, der noch nie ein Rad gewechselt hat, sich dann beim Lebensmitteldiscounter einen Werkzeugkasten für 19,98 kauft und somit hofft, nun hunderte von Euros zu sparen - für den ist das nix.

Zeitaufwand: zwei Stunden am CC will ich sehen (mußte bei meinem noch nicht beigehen). Aber wozu auch Streß machen? Ich schraube auch, weil's mir Spaß macht. Wenn's mal ne Stunde länger dauert, so what. Natürlich kann jemand, der es oft gemacht hat, am Ende schneller, als jemand der es noch nie oder nur selten gemacht hat. Logisch.
Dann geht's sicher auch schneller als in den vorgegebenen fünf Stunden.

Vergleich: bei den älteren VAG-Vierzylindern werden etwa zwei Stunden angesetzt, wenn man das ein paar mal gemacht hat und man's wirklich drauf anlegt, kann man die Zeit auch auf unter ein Drittel dieser Vorgabe drücken. Da isses aber auch besonders einfach. Werkzeuge holen und wieder weglegen natürlich nicht mitgerechnet, fairerweise sei's gesagt.

Teilequelle: 120 Euro klingt günstig, aber ich glaube, auch mit gutem Rabatt im freien Zubehörhandel ziemlich knapp kalkuliert. Bei fragwürdigen Onlinehökern wird's sicher was für 120 Euro geben, nehme ich an - solche Teile kommen für mich aber nicht in Frage. Das ist am falschen Ende gespart, wenn man noch nichtmal sicher weiß, was man da nun bekommt (Bremsbeläge aus gepresstem Kamelmist mit einer Aufschrift, von der man keinen einzigen Buchstaben lesen kann z.B.).

Zahnriemenspannung? Kann der Kleine das heute noch nicht automatisch? Das ist doch mittlerweile bei den meisten Wagen Standard. Ok, man muß natürlich noch wissen, wie man die Spannrolle richtig ansetzt. Aber man kann sich ja auch sachkundig machen, bevor man sowas anfängt. Und dann läufts.
Außerdem kann man bei der ein oder anderen Werkstatt vielleicht mal über die Schulter schauen, man wird nicht bei jeder gleich rausgeschmissen, wenn man nett fragt.


Na ja, wie gesagt, so denkt der Selberschrauber, dem es auch Freude macht. Wer noch nie einen Schraubenschlüssel in der Hand hatte, und glaubt, jetzt vielleicht 100 oder 200 Euro sparen zu können, dem sei tatsächlich von so einer Aktion abgeraten. Ansonsten: Du weißt nie was Du kannst, bevor Du es versuchst.

Grüße,
Thomas
thomas44 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Handbremsseil Kosten alex111 Werkstatt 2 13.07.2009 12:28
Inspektionen? Kosten ? Ukalo 206cc Allgemein 11 18.08.2008 16:06
Kosten für 2. Funkschlüssel ? Febir Ausstattung und Zubehör 29 07.01.2004 22:35
Reifen-was kosten die neu???? diego206 Werkstatt 2 27.09.2003 12:07
Kosten Garantieverlängerung claudia Allgemeines Board 7 01.11.2002 11:57



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:07 Uhr.