Zurück   der206cc.de - Fancommunity rund um die CC-Modelle von Peugeot > Peugeot 207cc und 208cc > 208cc Allgemein

208cc Allgemein Alles zum kommenden 208cc

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 02.12.2013, 16:53   #51
LDK-CC
Powermoderator
König der Löwen
 
Benutzerbild von LDK-CC
 
Registriert seit: 20.07.2007
Ort: Wetzlar / WZ (LDK) ... ist wieder die "Wilde Zone"
Beiträge: 5.634

Mein CC: 207cc Vti 120 Sport


Standard

Opel Corsa 1.4 vs. Peugeot 208 1.2 82 VTi

Zitat:
oder ... 87PS vs. 82PS.
Der jüngere und agilere Peugeot 208 entscheidet das Duell im Kleinwagen-Segment für sich. Für den betagten Opel Corsa sprechen lediglich das ordentliche Platzangebot und der etwas bessere Fahrkomfort.
autozeitung.de/auto-vergleichstest/opel-corsa-peugeot-208-kleinwagen

Vergleich: Technische Daten
__________________
.... Der mit dem CC tanzt ...
für Musikfreaks:Heavy Boys and Mädels
206cc Tech-Talk bei den CCfreunden (archiv-version)

LDK-CC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2014, 14:55   #52
LDK-CC
Powermoderator
König der Löwen
 
Benutzerbild von LDK-CC
 
Registriert seit: 20.07.2007
Ort: Wetzlar / WZ (LDK) ... ist wieder die "Wilde Zone"
Beiträge: 5.634

Mein CC: 207cc Vti 120 Sport


Standard

Kaufempfehlung : Peugeot 208 e-HDi 115 STOP & START

Im Vergleich zum Vorgänger hat der Peugeot 208 nicht an Größe und Masse, dafür aber an Qualität, Dynamik und Komfort zugelegt.

Das Platzangebot vorn wie hinten fällt ordentlich aus, nur Großgewachsene müssen im Fond den Kopf einziehen. Auch die deutlich weniger polternde Federung im Vergleich zum Vorgänger 207 lässt einen nicht vor längeren Strecken zurückschrecken. Ob sich der Fahrer dabei wohlfühlt, hängt weniger vom weitgehend logischen Touchscreen-Bediensystem ab als vielmehr von der mitunter etwas gewöhnugsbedürftigen Sitzposition. Beim 208 muss man über das extrem kleine Lenkrad hinweg auf die Instrumente schauen, was nicht jeder Statur gelingt.

Das kleine Volant vermittelt dafür viel Gefühl und damit fast sportlichen Fahrspaß, der aber vom restriktiven ESP im Dienste der Fahrsicherheit schnell wieder gekappt wird. Zum sportlichen Habitus passt prima der Top-Diesel mit 1,6 Liter Hubraum und 115 PS, der dem 208 Flügel verleiht – fast schon nach GTI-Art. Dabei bleibt der Verbrauch mit 5,4 Litern allerdings niedrig. Billig ist das Vergnügen jedoch nicht: 19.750 Euro sind hier fällig, allerdings in weitgehend kompletter Topausstattung. Günstiger, aber weniger spaßig wird der 208 natürlich mit den Dreizylinder-Benzinern ab 68 PS und 11.950 Euro.
(autozeitung.de)
__________________
.... Der mit dem CC tanzt ...
für Musikfreaks:Heavy Boys and Mädels
206cc Tech-Talk bei den CCfreunden (archiv-version)

LDK-CC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2015, 14:16   #53
LDK-CC
Powermoderator
König der Löwen
 
Benutzerbild von LDK-CC
 
Registriert seit: 20.07.2007
Ort: Wetzlar / WZ (LDK) ... ist wieder die "Wilde Zone"
Beiträge: 5.634

Mein CC: 207cc Vti 120 Sport


Standard

Peugeot 208 Facelift

Peugeot schärft seinen Kleinwagen-Bestseller 208. Und das neue Facelift zeigt deutlich Wirkung. Neben einer neuen Frontschürze erhält der Peugeot 208 im Zuge der Renovierungsarbeiten einen breiteren Kühlergrill, überarbeitete Scheinwerfer und eine zusätzliche LED-Reihe an Front und Heck. Oben drauf gibt es noch eine erweiterte Auswahl an neuen Felgen. Äußerlich wirkt der Peugeot 208 damit deutlich moderner, aber auch unterm Blech gibt es einige Neuerungen.



Für einen noch sportlicheren Look sorgen ab sofort zwei neue Sport-Varianten. Eine neue GT-Line verspricht dank 17-Zoll-Felgen, verchromten Auspuffendrohren und diversen Modifikationen eine deutlich sportlichere Optik. Mit der neuen GTi-Variante steht zusätzlich ein zweites noch radikaleres Optik-Paket zur Auswahl. Bei den Motoren sind vor allem die modernen PureTech- und BlueHDi-Motoren hervorzuheben, deren günstigste Variante nur noch rund 3 Liter auf 100 Kilometern verbrauchen soll und die Euro-6-Abgasnorm erfüllt.

Neben neuen Materialien im Innenraum wurde auch die Palette an Assistenzsystemen im Zuge des Facelifts für den Peugeot 208 erweitert. Neben einem City-Notbremsassistenten steht unter anderem auch ein neuer Park-Assistent mit Rückfahrkamera zur Verfügung. Die neuen Peugeot 208-Modelle sollen im Juni 2015 auf den Markt kommen. Seine Premiere feiert der Kleinwagen auf dem Genfer Autosalon (5. bis 15. März 2015). Zu den Preisen gibt es bisher keine Angaben. (auto-service.de)
__________________
.... Der mit dem CC tanzt ...
für Musikfreaks:Heavy Boys and Mädels
206cc Tech-Talk bei den CCfreunden (archiv-version)

LDK-CC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2015, 23:57   #54
LDK-CC
Powermoderator
König der Löwen
 
Benutzerbild von LDK-CC
 
Registriert seit: 20.07.2007
Ort: Wetzlar / WZ (LDK) ... ist wieder die "Wilde Zone"
Beiträge: 5.634

Mein CC: 207cc Vti 120 Sport


Standard

Peugeot 208 (2015): neuer Strukturlack geht in Serie

Weltpremiere in der Serienproduktion von Autos: Der Peugeot 208 wird im Rahmen des Facelifts 2015 mit zwei Strukturlackierungen erhältlich sein, die sich deutlich von klassischen Farben abheben: „Ice Grey“ und „Ice Silver“. Dazu offeriert Peugeot für den 208 das neue Ausstattungspaket „Lime Yellow“, das für sportliche Frische sorgt.

Auf Lichtveränderungen reagieren die Strukturlackierungen intensiv, anders als reine Mattlackierungen, die in der Regel die Wölbungen und Formen der Karosserie optisch glätten. Ebenso wichtig: Die neuen Strukturlacke sollen widerstandsfähiger und pflegeleichter sein als konventionelle Mattlackierungen, gut vor Mikrokratzern schützen und sogar häufiges Waschen - mit Hochdruck oder rotierenden Bürsten (ohne Wachsauftrag) - vertragen.

Durch ihre weltweit erstmalige Integration in die Serienproduktion im Werk liegen diese außergewöhnlichen Lackierungen, die normalerweise Kleinserien oder handgefertigten, sehr kostspieligen Premium-Optionen (bis zu 6.000 Euro) vorbehalten sind, auf dem preislich erschwinglichen Niveau von Perlmuttlacken. In Europa liegen sie bei unter 800 Euro, was einem Mehrpreis von nur 180 bis 200 Euro im Vergleich zu Metallic-Lackierungen entspricht.



Zum neuen Ausstattungspaket „Lime Yellow“ gehören unter anderem ein „Equalizer“-Kühlergrill mit 3D-Effekt, eine Kühlergrilleinfassung und Nebelscheinwerfer-Zierelemente in hochglänzendem Schwarz sowie Außenspiegelschalen in „Perla Nera Schwarz“ und farbige Seitenblinker.

Im Innenraum bietet das „Lime Yellow“-Paket sportlich konstruierte Sitze mit Prestige-Kunstleder und Oxford-Stoff, farbige Türinnengriffe vorn und hinten, ein farbiges Zierelement unter dem Kombiinstrument, ein mit perforiertem Leder überzogenes Lenkrad, Zierelemente für die Belüftungsdüsen in seidenmattem Chrom und farbige Kontrastnähte im Interieur.

__________________
.... Der mit dem CC tanzt ...
für Musikfreaks:Heavy Boys and Mädels
206cc Tech-Talk bei den CCfreunden (archiv-version)

LDK-CC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2015, 10:54   #55
LDK-CC
Powermoderator
König der Löwen
 
Benutzerbild von LDK-CC
 
Registriert seit: 20.07.2007
Ort: Wetzlar / WZ (LDK) ... ist wieder die "Wilde Zone"
Beiträge: 5.634

Mein CC: 207cc Vti 120 Sport


Standard

Fahrbericht neuer Peugeot 208

Im Rahmen eines kleinen Facelifts trimmt Peugeot die Motoren des 208 auf Euro 6, pimpt den Kleinwagen mit frechen Farben und Paketen.
Der Turbo verhilft dem bereits bekannten Dreizylinder-Benziner mit 1,2 Liter Hubraum im minimal gelifteten Franzosen zu beeindruckend frischem Schwung. Im Vergleich zum Sauger und in Zahlen ausgedrückt: 205 Nm bei 1.500 U/min statt 118 Nm und 110 PS anstelle von 82. Der NEFZ-Verbrauch gleicht sich indes: 4,5 l/100 km.

in der Realität: Da zieht der glatt 18.000 Euro Zweitürer ohne große Vibration spontan und launig aus dem Drehzahlkeller, kaschiert recht gut seine drei Töpfe und dreht zudem gerne hoch. Nullhundert erledigt der Franzose so in 9,6 Sekunden und rennt locker gen 190 km/h. Der 35 Nm stärkere 1.6 THP (ab 20.000 Euro) ist laut Werk 2,2 Sekunden schneller.

Ebenfalls neu, und für diese Klasse durchaus ungewöhnlich: Gegen Zuzahlung von 1.250 Euro schraubt Peugeot ein Sechsgang-Automatikgetriebe an den kleinen Dreizylinder. Und siehe da: Das mit Aisin entwickelte Getriebe arbeitet schnell, findet beim Abbremsen und Anfahren meist die richtigen Gänge und sorgt für ein entspannt, aber schnelles Fahrverhalten. Wer mag, kann zudem die Gänge manuell per Hebel wechseln. Die Automatik verdient so durchaus eine Empfehlung, zumal die serienmäßige Fünfgangbox weder mit kurzen Wegen, noch mit auffälliger Geschmeidigkeit glänzt. Der NEFZ-Verbrauch erhöht sich hier um 0,3 Liter.

Geht es um schiere Sparsamkeit, trumpft der Peugeot 208 mit dem aufgefrischten BlueHDi 100 auf. Trotz einer Leistung von 100 PS belässt es der 1,6 Liter große Selbstzünder bei einem Wert von drei Litern Diesel. Ob er in der Realität wirklich so sparsam wird, konnten wir auf der ersten Fahrt nicht testen. Fest steht aber, dass der Vierzylinder weiterhin kultiviert arbeitet und mit 254 Nm gefühlt noch kräftiger antritt als die vergleichbaren Benziner.

Ansonsten halten sich die Änderungen des Peugeot 208 in Grenzen. Neben einer breiteren Front, geänderten Lichtsignaturen sowie auffälligen Lacken, darunter auch grimmige Mattlacke und spezielle Individualisierungspakete hat Peugeot bei den üblichen Extras nun nachgezogen. Unter anderem neu dabei: Mirror-Screen (250 Euro), mit dem man den Monitor des eigenen Smartphones auf den Touchscreen spiegeln kann, eine aktive Einparkhilfe, der Active City Brake sowie die inzwischen obligatorische Rückfahrkamera.

Durchaus interessant: Wem es trotz aller Vernunft nach sportlicher Optik dürstet, der kann nun für die erwähnten Motoren und gegen Zuzahlung von 1.200 Euro ein GT-Paket ordern. Angelehnt an den GTI rollt der Peugeot 208 dann in einem schicken Dress inklusive 17 Zöllern, viel Chrom, roten Ziernähten, strammen Sportsitzen und Sportlenkrad auf.

Und da wir schon beim GTI sind, noch eine schöne Nachricht: der radikale 208GTi 30th wird in die Serie überführt. Für 27.790 Euro steht damit bald ein heißer Sportler beim Händler – inklusive Tieferlegung, Spurverbreiterung, Brembo-Bremsen, elektronischem Sperrdiff., Schalensitzen und natürlich dem bärigen 1.6 THP mit 208 PS.
www.auto-motor-und-sport.de/fahrbericht-neuer-peugeot-208
__________________
.... Der mit dem CC tanzt ...
für Musikfreaks:Heavy Boys and Mädels
206cc Tech-Talk bei den CCfreunden (archiv-version)

LDK-CC ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:08 Uhr.