PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 207cc: Die Varianten und Ausstattungen


tigreralf
09.01.2007, 10:57
Hallo,

handelt es sich hierbei tatsächlich schon um die offiziellen Preise?

Grüße
Ralf

Babydriver68
09.01.2007, 11:26
kommen mir auch fast günstig vor die preise :d_gutefrage:

DJ Tequila
09.01.2007, 13:35
Vor allem haben die jetzt wesentlich mehr Dampf unter der Haube.
Laut Peugeot Kundenzeitschrift von gestern.

1,6 Liter mit 120 PS

1,6 Liter Bi-turbo mit 150 PS, mit einem sehr interessanten Drehmoment von 240 Nm bereits ab 1800 U/min.
Da bin ich mit meinem 307er, 2-Liter-Motor mit 140 PS und gerade mal 200 Nm ganz schön angeschissen.

Einen 2 Liter-Motor gibt es aber beim 207er anscheinend nicht mehr.

1,6 Liter Turbo Diesel auch mit 120 PS (wenn ich mich jetzt nicht irre)

zeusichus@dd
09.01.2007, 19:45
Ich glaube mal die werden einen 2.0 Liter schon noch nachlegen, vieleicht wieder als Sport Variante oder RC CC das währe total geil. Vieleicht mal mit 200 PS???

zeusichus@dd
09.01.2007, 19:49
Nachgehakt, der Diesel hat nur 109 PS aber auch schon 240 NM, der 150 PS geht bestimmt gut ab. Wann kommt der raus muß unbedingt eine Probefahrt machen.

deek
09.01.2007, 20:50
Original von zeusichus@dd:
Nachgehakt, der Diesel hat nur 109 PS aber auch schon 240 NM, der 150 PS geht bestimmt gut ab. Wann kommt der raus muß unbedingt eine Probefahrt machen.



...der 150PS THP Motor bietet 240NM bereits ab 1.400 Umin !

Zitat1 aus http://www.focus.de/auto/neuheiten/peugeot-207-cc_aid_26818.html

Drei Motoren ab 19 000 Euro wählbar

Zur Wahl stehen Motoren in drei Leistungsstufen – mit jeweils 1,6 Litern Hubraum. Der HDI-Diesel mit 109 PS ist ein alter Bekannter aus dem Peugeot-Regal. Im Gegensatz zur Limousine, die zunächst noch mit alten Peugeot-Benzinern verkauft wird, hat der offene 207 von Anfang an die Benziner von Koop-Partner BMW unter der Haube. Mit dem 120-PS-Aggregat wird der Franzose wohl unter 19 000 Euro kosten. Kostspieliger dürfte der größere Turbo mit 150 PS werden. Denkbar, dass Peugeot das Leistungsspektrum weiter nach oben streckt: Im neuen Mini Cooper S leistet das Aggregat bereits 170 PS, und noch mehr Leistung ist auch dort angekündigt. So oder so wird der 207 CC damit deutlich stärker als sein Vorgänger, der mit maximal 136 PS zu kaufen war.

Zitat2 aus http://www.focus.de/auto/fahrberichte/peugeot-207-1-6-thp_fbid_668.html?sub_kat=3

Der Turbo-Benziner ist wie erwähnt der Auftakt zu einer ganzen Motoren-Familie, die der PSA-Konzern (Peugeot und Citroën) zusammen mit der BMW Group entwickelt hat. Den 1.6-Liter Turbo mit 150 PS wird es nur bei Peugeot geben. Ein auf dem gleichen Motor basierendes Aggregat mit 175 Pferdestärken wird im nächsten Jahr den 207 RC befeuern und bringt auch den Mini Cooper S auf Trab. Geplant sind außerdem 1.4-Liter Motoren in verschiedenen Leistungsstufen ab 55 Kilowatt bis ungefähr 120 PS.
Zitatende

Interessant und mit weiteren Details zu lesen sicher auch noch hier:
http://www.autosieger.de/article11158.html

Ich denke damit und mit den sonstigen Ausführungen ist wohl alles klar - rosige Zeiten - wenn BMW+PSA was ordentliches gebaut haben ;-)) Ich hoffe, sie haben auch die Tiptronic überarbeitet, damit ich mir in zwei,5 Jahren dann endlich wieder ein bequemes Auto ohne Rührstab kaufen kann! Einer Probefahrt mit der Turbo-Limousine sollte damit wohl auch nicht mehr viel entgegenstehen !

grüßle

DJ Tequila
10.01.2007, 12:57
Original von deek:

...der 150PS THP Motor bietet 240NM bereits ab 1.400 Umin !




Na toll, noch schlimmer, da kann ich gleich einpacken. Klar geht der ab wie Schmidt's Katze. Zum anderen kann man den trotzdem total sparsam fahren mit seinen gerade mal 1,6 Liter Hubraum.

Babydriver68
10.01.2007, 15:07
ABER 1,6 L Hubraum ist schon bisschen wenig für 150 PS oder?

DJ Tequila
10.01.2007, 16:43
Hättest Du mir diese Frage noch vor 10 - 15 Jahren gestellt, müsste ich Dir da ohne Vorbehalt zustimmen. Damals gaben die Turbomotoren erst ab 3500 - 4000 U/min richtig Dampf (das war das sogenannte Turboloch). Drunter kam man praktisch auch nicht schneller vom Fleck, wie mit dem gleichen Motor ohne Turbo.
Nur die Entwicklung ist mittlerweile jetzt schon so weit, das das volle Drehmoment praktisch vom Standgas weg schon zur Verfügung steht. Demzufolge wird der kleine CC'le so richtig von der Ampel wegziehen, das es nur so staubt.
Das das Drehmoment sehr entscheidend ist, sehe ich an meinem 307er. Es gibt zwei Modelle mit 2-Liter-Motor. Ohne Turbo 200 Nm, mit Turbo 202 Nm. Von der Ampel weg merkt man noch keinen Unterschied. Dann dauert es weit bis jenseits der 150 km/h, bis dann die 37 PS mehr wirklich spürbar werden. Durch die längere Getriebeübersetzung und die höhere Drehzahl schiebt dann der Turbo die Karre auf 225 km/h, während bei mir mit 207 km/h Schluss ist. Man hat hier also nur bei der Endgeschwindigkeit wirklich einen Vorteil.
Jetzt hat der Kleine aber 240 Nm mit einer Endgeschwindigkeit von 210 km/h, die es auf jeden Fall in sich haben werden. Der wird jetzt sogar einem 307 Turbo erst mal weg fahren und nur in der Endgeschwindigkeit kann dann der "Grosse" wieder punkten.

zeusichus@dd
10.01.2007, 20:44
ja ich stimme dir zu, aber großes ABER Hubraum ist duch nichts zu ersetzen. Meine Mutter hat eine A4 1.8T also Turbo mit 163 PS, der geht ab wie sau, aber mein Freund hat ein Volvo V50 mit 2.4l Maschine, gleicher PS Zahl gleiches Gewicht. Der Geht am Ampelstart besser, beteutend besser.

Ich für meinen Teil, würde trotzdem meinen 2.0 vorziehen, bevor ich den 1.6 Turbo kaufe.

DJ Tequila
11.01.2007, 11:18
Nun, das kann man so jetzt auch nicht wirklich vergleichen, da man nicht weiss, ob die Beiden jetzt auch die gleiche Getriebeübersetzung haben. Wenn der Audi nun länger übersetzt ist, hat er nicht den Durchzug wie der Volvo, kann aber länger am Gas bleiben bis zum nächsten Schalten.
Ferner müsste man nun auch das Drehmoment der Beiden wissen und ab welcher Drehzahl das schon zur Verfügung steht.

Den Satz "grosser Hubraum gleich starker Durchzug" kann man bei der heutigen Motorentechnik mittlerweile nicht mehr grundsätzlich so stehen lassen. Vielmehr spielen hier etliche weitere Faktoren eine Rolle, wie schnell nun ein Auto tatsächlich von der Ampel wegzieht. Braucht man ja nur meinen Motor im 307er mit dem Neuen im 207er vergleichen. Ich hab 2-Liter-Maschine mit 200 Nm und der kleine Scheisser hat 240 Nm mit 1,6-Liter-Motor. Ich glaub, hier muss man nicht dreimal raten, wer hier wem davon fährt. :d_niemals:

Reiner
11.01.2007, 14:26
Früher galt die Regel mit dem Hubraum schon, zumal es wenig Alternativen gab. :augenroll:

Was die reine Leistung angeht, ist ja auch mit einem Turbo oder Drehzahl viel möglich. Aber im Alltag entscheidend ist doch vor allem, wie kräftig sich das Auto anfühlt, und da ist ein gutes Drehmoment bei niedriger Drehzahl eben meist hilfreicher.
Da kann ein Turbo helfen, zumindest wenn man das Turboloch überwunden hat. Trotz kleinerer Lader und verstellbaren Leitschaufeln bleibt doch immer ein geringeres Ansprechverhalten.
Da hat meiner Meinung nach VW mit der Kombination aus Turbo und Kompressor/Verdichter das bessere Zukunftskonzept :i_respekt: , zumindest wenn sich das Ganze als haltbar erweist :d_neinnein: .....was noch zu beweisen wäre.

Gruß Reiner :cabrio:

zeusichus@dd
11.01.2007, 14:50
Ach du meinst den Gofl GT?? Naja also ich bin den ja mal gefahren, Hammer, GTI ist ein scheiß dagegen.
So habe nachgeschaut unsrer 1.8 mit Multitronic hat 225 NM Volvo 2.4 Automatik hat die gleichen NM!!

Bsp.: Vergleichbar zum Peugeot wäre rein von den NM ein Audi A3 1.8 TFSI, mit 250 NM aber bestimmt 5000 € teurer!

DJ Tequila
13.01.2007, 10:13
Original von zeusichus@dd:
So habe nachgeschaut unsrer 1.8 mit Multitronic hat 225 NM Volvo 2.4 Automatik hat die gleichen NM!!


Bleibt immer noch die Komponente der Getriebeübersetzung.

Ich bin mittlerweile kein Freund mehr von grossen Hubräumen, solange die Kfz-Steuer noch danach abgerechnet wird. Denen fallen doch alle Nase lang neue Einstufungen ein. :erschreck:
Wenn dann irgendwann endlich mal nach dem CO2-Ausstoss gerechnet wird, stehen wir mit unseren Peugeot's trotzdem nicht im Regen. Spitzenreiter ist hier wie immer Fiat, die haben in den letzten Jahren immer die Nase vorn, wenn es darum geht, umweltgerechte Autos zu bauen. Da kann man sonst über Fiat meckern, was man will. Gefolgt von den Franzosen und Japanern. Die Dreckschleudern in Sachen CO2-Ausstoss sind mal wieder wir Deutsche. Quelle letzte ADAC-Zeitung.

deek
13.01.2007, 11:11
und hier der link zum französischen prospekt (pdf) (http://www.formulaire207cc.peugeot.fr/Catalogue_Nouvelle_207_CC.pdf)

muellex
12.02.2007, 22:52
Auf www.mein-wunschfahrzeug.de (offizieller A-Händler) finden sich bereits folgende Preise:

- 207CC Filou 120: ab 17.028 €
- 207CC Sport: ab 18.263 €
- 207CC Platinum: ab 21.065 €


Original von Pfiffy:
Auch die Preise wurden gestern bekannt gegeben.

- 207CC Filou 120: ab 18.450 €
- 207CC Sport: ab 19.750 €
- 207CC Platinum: ab 21.400 €