PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Der Mädchen-Thread / Modetipp 207 CC


LDK-CC
29.02.2008, 19:57
Hallo Mädels !!
(die Buben dürfen aber auch gucken)
Passt ja wohl hierher zu Ausstattung (und Zubehör).
Was trägt Frau diese Frühjahr zur offenen Ausfahrt mit dem CCle ?
Die Antwort (Vorschlag) gibts hier : http://www.testbrueder.de/2007/10/12/der-modetipp-fuer-das-peugeot-207-cabrio/#more-507

Alphaspeedy
29.02.2008, 20:19
Und was soll ich anziehen? Ist ja wieder mal gemein ich wil auch Styling Tipp´s haben. ;(

Grüccle Speedy :cabrio:

Der Chris
29.02.2008, 21:01
irgendwie gefällt mir des gar net :)

Diesel-Georg
02.03.2008, 09:58
Ich weiß net :d_gutefrage:
Derr Rest ist ja ok, bzw. Geschmacksache :d_pfeid:
Aber der Hut :erschreck:
So schön wie der aussieht, aber wie schnell willst Du denn damit im offenen CC fahren :sterne:
Selbst bei "Scheiben oben", Windschott und ganz tief eingestellten Sitzen fliegt Dir da spätestens bei 50 km/h das Blech weg... :laugh:

Verbesserungsvorschlag:
vielleicht sollte man wenigstens ein Kinnband am Hut anbringen. Der starke Abhebeeffekt, Segelwirkung, hat dann den Vorteil, dass die Fahrerin/Beifahrein während der Fahrt den Mund halten muss. :k_biggrin:

meint der Diesel-Georg :d_zwinker:

Ich weiß, das letzte war gemein, es ist auch nicht ernst gemeint :lach:

LDK-CC
02.03.2008, 12:04
Original von Diesel-Georg:

Aber der Hut :erschreck:
So schön wie der aussieht, aber wie schnell willst Du denn damit im offenen CC fahren :sterne:
Selbst bei "Scheiben oben", Windschott und ganz tief eingestellten Sitzen fliegt Dir da spätestens bei 50 km/h das Blech weg... :laugh:

Verbesserungsvorschlag:
vielleicht sollte man wenigstens ein Kinnband am Hut anbringen.




... (Lernmodus an) - Mädels denken in den wenigsten Fällen praktisch, besonders wenn es um Optik geht - (Lernmodus aus) - Ausnahmen bestätigen die Regel ....

Bisher "rotzen" hier nur Buben rum !! :laugh:

Alphaspeedy
02.03.2008, 13:27
Wenn kein Kinnband zur Hand ist tut´s auch ein Einmachgummi, falls jemand sowas noch kennt. :laugh:

Grüccle Speedy :cabrio:

sigi_neu
04.03.2008, 01:24
In Deinem Satz steckt ja bereits die Erklärung: Es geht bei der Optik eben um die Optik und nicht um die Funktionalität. Funktionell sind auch Säcke mit Löchern als Kleid. Autos ohne Lackierung, Innendesign etc fahren auch.

Ich sage Dir was : 60% aller Industriegüter werden über Design verkauft, obwohl Optik dort keine echte Bewandnis hat.





Original von LDK-CC:

... (Lernmodus an) - Mädels denken in den wenigsten Fällen praktisch, besonders wenn es um Optik geht - (Lernmodus aus) - Ausnahmen bestätigen die Regel ....

Bisher "rotzen" hier nur Buben rum !! :laugh:

LDK-CC
29.03.2008, 17:08
Und wieder einmal die neuesten Mode-Trends zum Cabriofeeling und was es sonst noch neues gibt zum Offen-Fahren:

Was trägt der Sommer 2008 ?

Es ist nicht leicht, das passende Outfit fürs offene Cabrio-Fahren zu finden. Doch es gibt modische Abhilfe gegen einen steifen Nacken - und eine Firma, die sich ganz auf Cabrio-Mode spezialisiert hat.

Schöner kann der italienische Frühling kaum beginnen als mit einem Ausflug in der ersten warmen Morgensonne, z.B. entlang an der Westseite des Comer Sees. Die Küstenstraße ist eine der besten Cabriostrecken überhaupt: Dem Fahrer machen die Kurven Laune, dem Beifahrer gefällt der Ausblick.
In Menaggio dann ein Kaffee in einer der Bars an der Piazza. Was bleibt, sind die erste Bräune von der Sonne und ein steifer Nacken vom Wind.

Der schwache Punkt des Cabriofahrers ist der Hals. Um seinen Schutz dreht sich die Cabrio-Kleidung - zwar sollen Windschotte am Auto das Problem mit dem lästigen Luftzug verhindern, sie reichen aber alleine meist nicht. Unschön sind sie dazu. Die ersten Autohersteller arbeiten an Lösungen. Für gewöhnlich aber gilt: Für den Windschutz sorgt der Fahrer. Nur wie?

Funktion und Ästhetik sind meist schwer in Einklang zu bringen. Für Liebhaber einer Altherren-Klassik gibt es die tief bis in den Nacken gezogene Ledermütze. Sie wirkt Wunder, beschwören ihre Anhänger unter den Piloten.
Leider wirkt sie passend nur bei Oldtimer-Rallyes, wenn sie alle tragen. Für sich alleine sieht sie bei den meisten Menschen gefährlich lächerlich aus, eine Gefahr, die auch beim - à la Grace Kelly geschlungenen - Kopftuch droht.
Ein Rollkragenpullover kann auch helfen, wird jedoch außerhalb des Wagens gern zu warm, Cabrio fährt man schließlich vor allem im Sommer. Der Motorradfahrer-Look mit Halskrause aus Neopren ist funktional, aber ein Cabrio ist nun einmal keine Enduro. Der Schal ist klassisch, könnte aber flattern, und der hochgestellte Kragen einer schweren Lederjacke ist zwar cool und sieht nach Rock'n'Roll aus. Klappt jedoch im Wind wieder um.


Kampf der Erkältung

So und ähnlich gingen auch Jochen Bauers Überlegungen. Die Freude an Ausfahrten im offenen Porsche durchs Schwäbische musste er regelmäßig teuer bezahlen, mit verschnupfter Nase und einem verspannten Nacken. Bis Bauer, hauptberuflich Chef eines Reutlinger Bekleidungsherstellers, eine Lösung ertüftelte.

Er entwickelte eine Cabrio-Jacke, die vor allem eines kann. "Sie verhindert Schnupfen und Krankengymnastik-Termine", sagt Bauer. Das Geheimnis liegt im Kragen versteckt. Ein ausfaltbares Windschott hat Bauers Jacke, das sich beim Fahren bis auf Ohrenhöhe steif um den Nacken legt und dank Verstärkung nicht wieder wegklappt, auch wenn der Wind noch so sehr bläst.
Ausgefahren sieht das Windschott zwar nicht gerade nach James Dean aus, ist vorm Aussteigen aber schnell wieder in der Kragentasche verstaut - und hilft. "Ich jedenfalls hatte seither nie wieder Beschwerden", sagt der Erfinder.